Sedimentortechnologie

Die Bohle Sedimentoren arbeiten in zwei Schritten: der grobe Glasstaub setzt sich im Durchlauf permanent durch optimale Behälterkonstruktion und Einbauten ab (effektive Sedimentation). Danach erfolgt eine Klärung der Feinbestandteile im Chargenprozess. Dabei bindet die Anlage in einem automatisierten Zyklus mit Hilfe eines optimierten Sedimentationsgranulats auch feinste Glaspartikel und erzeugt nahezu klares Prozesswasser.