Präzisionsmessegeräte für Werkstatt und Baustelle

Als führender Zulieferer für das Handwerk sondiert die Bohle AG ständig den Markt nach hochwertigen Werkzeugen für den professionellen Einsatz in der Werkstatt und auf der Baustelle. Zur glasstec 2014 in Düsseldorf stellt das Unternehmen vier neu ins Lieferprogramm aufgenommene Präzisionsmessgeräte vor, die mit modernster Technologie exakte Montageleistungen sicherstellen. Im Einzelnen handelt es sich dabei um drei Lasergeräte und eine digitale Wasserwaage.

Der neue Kreuz-Linienlaser hedue L1 nivelliert sich beim horizontalen wie beim vertikalen Einsatz automatisch aus - selbst bei Neigungen bis zu +/- 3°. Damit ist er das ideale Hilfsmittel für den Innenausbau und die Montage von Bauelementen, bei denen es auf die exakte lotrechte oder waagerechte Positionierung ankommt. Gestochen scharfe, gut sichtbare Linien (8 mm) zeigen die exakten Montagepositionen an. Die Genauigkeit liegt bei 2mm auf 10 m Messdistanz. Wird der automatisch ausgleichbare Messbereich verlassen, reagiert das Gerät mit einer optischen und einer akustischen Warnung. Beim Einsatz in Schrägen lässt sich diese Warnfunktion abschalten. Dank seiner sehr schlanken Bauweise ist der L1 auch sehr gut bei beengten Platzverhältnissen einsetzbar. Eine stabile, gummierte Hülle schützt das Gerät vor Erschütterungen und Baustaub. Ausgelegt ist der Kreuz-Linienlaser auf einen Arbeitsradius von 15 Metern (Gesamtdistanz 30 Meter). Durch die Kombination mit einem Laser-Empfänger vergrößert sich der Radius auf 50 Meter (100 Meter).
Mit dem zum Lieferprogramm gehörenden Magnet-Adapter kann das Nivelliergerät einfach an vorhandene Metallprofile, Stahlträger oder -geländer geheftet werden. Als Zubehör des Systems wird ein Multifunktionsadapter angeboten, mit dem sich der hedue L1 leicht an allen gängigen Stativen und Messstangen befestigen lässt. Zum Lieferumfang gehört, neben dem Magnet-Adapter, einer Zieltafel, Batterien und einer Transportasche, auch ein Prüfzeugnis des Geräts. Auch die zweijährige Garantie gibt dem Anwender Sicherheit.

 

360° Laser mit Selbstnivellierung

Für das Nivellieren in einem Bereich von 360° bietet Bohle den neuen Multi-Linienlaser hedue M3 an. Ausgerüstet mit 3 horizontalen und 4 vertikalen Linien ist das vielseitig einsetzbare Gerät das perfekte Hilfsmittel für exaktes und schnelles Nivellieren zu allen Seiten. In eine Nivellierbereich von +/- 2,5 ° richtet sich der hedue M3 selbst innerhalb von 3 Sekunden nach allen Seiten aus. Ausgestattet mit einem 5/8 Zoll-Gewinde ist das Gerät mit Kurbel- sowie Wandstativen kompatibel und eignet sich somit gleichermaßen für Nivellierarbeiten in Bodennähe und in großer Höhe. Der Arbeitsbereich liegt bei 20 m und kann durch den Einsatz eines Laser Empfängers auf 100 m erweitert werden. Dank ausgefeilter Positionierungstechnologie und der automatischen Selbstnivellierung im Toleranzbereich lässt sich beim M3 der Lotpunkt sehr einfach einstellen. Auch dieses Lasergerät besticht mit seiner hohen Präzision, seine Genauigkeit liegt bei 1 mm auf 5 m. Wird der Nivellierbereich von +/-2,5° verlassen, schalten sich die Laserlinien automatisch ab. Fehlmessungen werden so ausgeschlossen. Zum Lieferumfang des hedue M3 gehören eine Laserbrille, Batterien, ein Transportkoffer sowie ein Prüfzeugnis.

 

Einfach handhabbarer Laser-Distanzmesser

Als moderne und exaktere Alternative zum Zollstock hat die Bohle AG den Lasermeter hedue EM1 in ihr Lieferprogramm aufgenommen. Das stabile Gerät misst in einem Messbereich von 5 Zentimetern bis 50 Metern mit einer Genauigkeit von 1,5 Millimetern. Das eckige Design des EM1 mit seinen perfekten Anlegekanten sowie ein multifunktionales Endstück bilden die Basis für sehr präzise Messungen. Auch die kompakten Maße Geräts sind in der Anwendungspraxis von Vorteil. Mit 114 x 47 x 32mm findet der Lasermeter in jeder Jacken- oder Hosentasche Platz. Seine gummierte Außenhülle schützt ihn vor Staub sowie vor Feuchtigkeit und lässt es sicher in der Hand liegen. Das gut strukturierte Display des 130 Gramm leichten Messgeräts ist groß und gut ablesbar. Die integrierte Beleuchtung lässt sich nach Bedarf zu bzw. abschalten. Zum Leistungsumfang des EM 1 zählen die Minimum- und Maximum-Messung, die direkte und indirekte Höhenmessung (Pythagoras-Funktion), das Addieren und Subtrahieren von Messergebnissen sowie die Flächen- und Volumenberechnung. Geliefert wird der hedue EM 1 mit einer Gürtelta-sche, einer Handschlaufe und Batterien.

 

Digitale Wasserwaage

Ebenfalls neu im Lieferprogramm von Bohle ist die digitale Wasserwaage hedue DL 1. Mit 40 cm Länge ist sie sehr kompakt und eignet sich ebenso gut für die Ausrichtung von Küchenmöbeln wie für den Einbau von Fenstern und Türen und anderen Bauelementen. Die Wasserwaage arbeitet mit einer Genauigkeit von 0,1 Prozent. Wird die DL1 im Überkopfbereich angelegt, dreht sich die Anzeige automatisch um, so dass die Anzeigen in jeder Lage gut abgelesen werden können. Dazu trägt auch die schaltbare Beleuchtung bei. Zudem lässt sich jede beliebige Schräge als 0°-Referenz abspeichern. Sehr praktisch ist auch die „Hold“-Taste, mit der sich Messwerte einfach „einfrieren“ lassen, um sie während der Maßeintragungen in Bemaßungstabellen oder -bücher einfach ablesen zu können. Der Messbereich der digitalen Wasserwaage liegt bei 4 x 90°. Bei Auslieferung ist die batterie-betriebene hedue DL1 bereits kalibriert, kann aber bei Bedarf auch jederzeit einfach mit dem integrierten Kalibrierungsprogramm neu einjustiert werden.