Neuer selbstschließender Eckbeschlag mit halber Montagezeit

Der neue hydraulische selbstschließende Eckbeschlag von Bohle garantiert maximalen Komfort bei minimalem Montageaufwand. Im Vergleich zu herkömmlichen Bodentürschließer lässt sich das Produkt statt in 90 Minuten in nur 45 Minuten einbauen.


Durchdacht bis in die letzte Ecke – so präsentiert sich der neue selbstschließende Eckbeschlag von Bohle. Das fängt bereits bei der Montage an: Im Gegensatz zu herkömmlichen Eckbeschlägen entfällt das aufwendige Ausheben des Bodens. Die Bodenhalterung wird einfach mit vier Schrauben im Untergrund verankert – fertig. Das spart Arbeit, Zeit und ist außerdem kinderleicht. Schöner Nebeneffekt: Der selbstschließende Eckbeschlag eignet sich damit auch für Objekte mit Fußbodenheizung.

Optisch elegant, technisch brillant
 Obwohl die gesamte Technik im Beschlag selbst untergebracht ist, zeigt sich dieser in filigranem und modernem Design. Sehen lassen kann sich auch der Komfort beim Einstellen: Die Ausrichtung ist im Handumdrehen erledigt, die Nulllagenverstellung (max. 4°) erfolgt bequem über die Bodenplatte. Natürlich ermöglicht der selbstschließende Eckbeschlag ein beidseitiges Öffnen, die Türen werden in 90°-Position festgestellt. Schließgeschwindigkeit und Schließweg lassen sich variabel einstellen.

 

Leicht zu handhaben, schwer kleinzukriegen
Der leichten Handhabung des selbstschließenden Eckbeschlages steht sein beeindruckendes Tragvermögen gegenüber – Türen mit einem Gewicht von bis zu 100 kg trägt der Beschlag. Die Türbreite kann je nach Version zwischen 750 mm und 1.000 mm oder 1.250 mm betragen. Wie bei Bohle üblich, ist der selbstschließende Eckbeschlag gemäß DIN 1154 mit 500.000 Zyklen nach europäischen Standards auf lange Lebensdauer und hervorragende Funktionalität getestet.